Beiträge zur Geologie in Ostwestfalen-Lippe

Bildergalerie "Im Gelände"

Steinbruch Störmer - Wallücke - Wiehengebirge

  • Fundort von neuen Saurierfährten (siehe unten)
  • Meereskrokodilen
  • Meeressauriern (Paddelechsen)
  • Riesenfischen (Leedsichthys )
  • Ammonshörnern (Tintenfischen)
  • Donnerkeilen (Belemniten)
  • Seesternen
  • Seeigeln
  • einer Fauna, die hier vor 165 und 145 Millionen Jahren im Jura-Meer existiert
  • Im Dobergmuseum anlässlich des Besuches von Jeff Liston (links), Geologe aus Glasgow, der über den auf der linken Seite abgebildeten größten Fisch aller Zeiten "Leedsichthys" arbeitet; Bildmitte: Ralf Metzdorf, Präparator am Naturkundemuseum in Coburg

    An der Rückwand: Pliosaurusfund aus Wallücke Original sind: Rippen, Wirbel, Oberschenkel und Paddelknochen

    Steinbruch Störmer in Wallücke im Sommer 2002: Notbergung einer Sandsteinplatte mit Dinosaurierspuren durch Dr. Cajus Diedrich; links: Wilhelm Brandhorst, Paläontologischer Arbeitskreis Bünde

    Nähere Einzelheiten über diese Dinosaurierspur erfahren Sie im Dobergmuseum in Bünde, dessen Dauerausstellung am 27.7.2003 eröffnet wurde; Besuch lohnt sich!! (wie die Bilder (unten) zeigen)

    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-19 Uhr

    Das Museum ist voraussichtlich bis Herbst 2010 wegen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen geschlossen.

    Neuester Fund:

    Am 11.1.2004 findet Wilhelm Brandhorst im Steinbruch Wallücke eine neue Theropodenfährte aus dem oberen Kimmeridge: Nicole Sielermann von der "Neuen Westfälischen" dokumentiert das Ergebnis und berichtet am 15.1. über diesen bedeutenden Fund: "Super Saurier-Spur-Riesenechsen-Abdruck im Wiehengebirge entdeckt"

    Nicole Sielermann schreibt am 15.1.2004 in der NW:

    "Spurensuche: Dieser Abdruck eines Raubsauries wurde im Wiehengebirge gefunden."

    Diese Fährte ist jetzt im Bergbaumuseum in Kleinenbremen ausgestellt

    Jeff Liston - schottischer Geologe aus Glasgow - betrachtet die Saurierspuren in Barkhausen/Wiehengebirge, die Professor Klüpfel ca. 1920 bei der Suche nach Eisenerz hier antraf

    So könnte der Erzeuger der Theropodenfährten von Wallücke und Barkhausen ausgesehen haben, der vor ca. 145 Millionen Jahren hier gelebt hat. Der vorläufige Name lautet: Megalosaurus teutonicus 

    - fotografiert im Saurierpark von Barkhausen bei Buer

    Weiterer Theropodenfährtenfund durch Wilhelm Brandhorst im Steinbruch Störmer